Bewerbungsfoto Panoramaformat Frau

Format und Größe beim Bewerbungsfoto

Zum Schul- oder Uni-Abschluss oder für den Jobwechsel wird ein professionelles Bewerbungsfoto im richtigen Format und mit passender Größe benötigt. Alle Unterlagen müssen für die Bewerbung geschrieben oder aktualisiert werden. Dabei sollte man das richtige Format und die Größe beim Bewerbungsfoto beachten. Hier erfahren Sie, worauf Sie achten müssen.

Größe und Format sind beim Bewerbungsfoto entscheidend

Bei der Auswahl des richtigen Bewerbungsfotos scheitern viele: Weder ein Selfie oder ein beschnittenes Urlaubsfoto, noch eine alte Aufnahme sind passend. Sie müssen bedenken, dass Sie sich mit Ihrem Foto Ihrem künftigen Arbeitgeber präsentieren. Strahlen Sie Selbstbewusstsein und Sympathie aus und beherzigen Sie meine Tipps für Ihr Bewerbungsfoto, kann das Ihre Job-Chancen erheblich steigern.

Doch sind weitere Überlegungen notwendig, gerade was das Bewerbungsfoto und seine Größe und sein Format angehen. Durch Größe und Format des Bewerbungsfotos lässt sich die Optik und der erste Eindruck optimieren.

bewerbungsfoto mann wuppertal

Online oder Papier beeinflussen beim Bewerbungsfoto Größe und Format

Welche Größe bzw. welches Format für das Bewerbungsfoto angebracht ist, entscheidet die Art der Bewerbung. Manche Arbeitgeber bitten um die Papierform. Hier ist das Bewerbungsfoto oft im Hochformat in der oberen Ecke des Lebenslaufes. Die Größe beträgt in der Regel 4,5 cm x 6,5 cm (Breite x Höhe).

Online gibt es Freiheiten beim Bewerbungsfoto. Hier kann die Bewerbung um ein Deckblatt ergänzt und die Dimension des Fotos etwas vergrößert dargestellt werden. Als Anhaltspunkt kann man das klassische 10 x 15 cm Format nehmen, also ungefähr die Größe einer Postkarte. Wählen Sie das Format zu klein, so wirkt es verloren auf einer DIN A4 Seite! Kleiner als 6 x 9 cm sollte es also nicht sein. Das Querformat ist inzwischen die meistgewählte Variante beim Bewerbungsfoto. Neben der modernen Optik, hat man zudem den Vorteil, dass man später auch noch ein Hochformat aus dem Querformat heraus schneiden kann. Umgekehrt, also aus einem Hochformat ein Querformat zu machen, ist nicht möglich.

Das Bewerbungsfoto mal anders: Quadratisch oder rund als Format

Bewerbungen werden nicht nur geschrieben, sondern die Bewerbungsunterlagen werden passend zur Branche gestaltet. Das Layout und die Farbauswahl beeinflussen Größe und Format beim Bewerbungsfoto. Es kann klassisch hochkant, quadratisch (z. B. 6,5 x 6,5 cm bis 9 x 9 cm) oder gar rund sein (Durchmesser zwischen 5 cm bis 9 cm). Letzteres wirkt modern und erinnert an Profilbilder in sozialen Netzwerken.

Bewerbungsfoto Format rund

Denkbar ist zusätzlich ein Panoramaformat, das dem Lebenslauf voransteht. Hier ist es wichtig den Fotografen vorab über die Idee des Panoramaformats zu informieren. Beim Fotografieren wird dann mehr Platz gelassen, damit der Bildausschnitt optimal gewählt werden kann.

Schauen Sie sich auch meine sieben Tipps für die passende Kleidung beim Bewerbungsfoto an. Denn auch hier ist einiges zu beachten!

Farbige oder schwarz-weiße Bewerbungsfotos?

Farbig oder Schwarz-Weiß? Diese Frage ist neben Format und Größe beim Bewerbungsfoto nicht pauschal zu beantworten. Manche Berufsfelder bevorzugen solche Bewerbungsfotos. Es gibt viele Faktoren, die für oder gegen ein Bewerbungsfoto in Schwarz-Weiß sprechen. Schauen Sie sich daher am besten meinen separaten Blogartikel dazu an.

Bewerbungsbild Frau schwarz weiß

Zusammenfassung

Die Bewerbung ist zugleich der erste Eindruck, den Sie bei Ihrem Wunscharbeitgeber hinterlassen. Dieser entscheidet, ob Sie zum Bewerbungsgespräch eingeladen werden. Nehmen Sie Ihr Bewerbungsfoto deshalb nicht auf die leichte Schulter. Mit der Auswahl des Formates, der Größe und der Frage, ob in Farbe oder Schwarz-Weiß, haben Sie viele Gestaltungsmöglichkeiten, damit Ihr Foto zu Ihrer Bewerbung passt. Lassen Sie sich professionell beraten. Besuchen Sie mich gerne für Ihr Bewerbungsfoto in Wuppertal, damit dem nächsten Job nichts im Wege steht.

Autor Malte Reiter

Malte Reiter (34) ist Fotograf aus NRW. Er ist Experte für Businessfotos und Hochzeitsfotografie. Er fotografiert seit dem 18. Lebensjahr gewerblich für diverse Firmen und Privatleute. Im Januar 2012 eröffnete Malte Reiter sein erstes Fotostudio in Wuppertal. Seit April 2016 besitzt er eine umgebaute Kirche als modernes Fotostudio.

Mehr über den Fotografen