Tattoo in Photoshop erstellen

Tattoo ohne Schmerzen mit Hilfe von Photoshop

Louisa, meine Praktikantin, hatte die Idee, Menschen mit Tattoos zu fotografieren, da es aber einfacher ist sich selbst fotografieren zu lassen und das Foto dann dementsprechend zu bearbeiten, habe ich Louisa fotografiert und sie hat das Foto mit meiner Hilfe bearbeitet.

So einfach kommen Sie zu ihrem Wunschtattoo:

  1. Kontrastreiches Foto erstellen und nach belieben weitere Highlights in Photoshop setzen.
  2. Wenn die Vorarbeiten erledigt sind, wird das Tattoo in Form eines Brushes (unter Pinsel zu finden) als eigene Ebene auf die beliebige Stelle gelegt und die Deckkraft verringert, damit es realer wirkt.brushes
  3. Um dies zu optimieren benutzt man die Ebeneneigenschaft „ineinanderkopieren“ ineinanderkopieren und bessert die Schatten und Lichter mit dem Nachbelichterwerkzeug aus.
  4. Wenn nötig kann man das „Tattoo“ noch etwas verwischen/verkleinern etc. (Filter → Filter verflüssigen)

Bei dem ersten Versuch ein realistisches Tattoo zu erstellen, haben wir etwas spannendes entdeckt, davon berichten wir in den kommenden Tagen.