Das Leben ist voll von Überraschungen – Eine Hochzeit in Velbert

Am 10.10.15 gaben sich Nathalie und Sascha das Ja-Wort und sie haben mich beauftragt, ihre Hochzeit zu fotografieren. Die Trauung begann gegen 15 Uhr in der schönen evangelischen Kirche Tönisheide in Neviges. Das Wetter war bei meiner Ankunft sehr bewölkt schließlich kam kurz vor der Trauung die Sonne raus und es wurde perfekt. Genauso perfekt waren die Worte des Pfarrers, den Nathalie und Sascha unbedingt für ihren großen Tag haben wollten. Der Pfarrer gestaltete die Predigt sehr locker und mit Bezug auf aktuelle Themen. Infolgedessen fiel die Anspannung der beiden etwas ab und die Trauung konnte reibungslos ablaufen.

Schon oft habe ich erlebt, dass die Hochzeitssängerin eine (mit Verlaub) Katastrophe war, doch bei dieser war gegenteiliges der Fall. Die wohlklingenden Töne der befreundeten Sängerin strömten bis in die letzten Reihen. Alle waren hellauf begeistert, was genau den richtigen Rahmen für die Trauung bildete.

Kreative Hochzeitsgäste mit Überraschungen im petto

Als die beiden anschließend aus der Kirche gingen, haben die beiden Trauzeugen eine Allee aus Kindern aufgestellt. Allesamt hielten Bälle in den Händen, da Nathalie Sascha beim Fußball kennengelernt hat. Die Euphorie war groß und trotzdem hat sich erstmal niemand getraut dem Paar zu gratulieren. Als dann doch jemand die Initiative ergriff, bildete sich schnell eine Schlange bis in die Kirche und die beiden wurden mit Worten, Umarmungen und Wangenküssen überhäuft – sehr emotionale Momente.

Einige Gäste der Hochzeit haben einen Holzstamm vorbereitet den es, anders als normalerweise, mit Äxten zu durchtrennen galt und nicht mit Sägen. Während Nathalie mit ihren zarten Händen nicht viel voran gekommen ist, hat Sascha sich die größte Axt gegriffen und gehackt was das Zeug hielt. Ein passendes Hochzeitsritual in diesem Fall. Bevor ich ein Bild von allen Gästen machen konnte, wurde mein Plan von einer weiteren Überraschung „vereitelt“. Der Trauzeuge hat mit ein paar Gästen einen Tanz zu einem Remix einstudiert und diesen zur Belustigung aller auf dem Kirchenvorplatz aufgeführt. Sascha und Nathalie waren sehr amüsiert und die Idee kam gut an.

Von Kirche zu Kirche

Während Ich mich mit dem Hochzeitspaar auf den Weg zu einem nahe liegenden Golfplatz machte, um dort die Paarbilder zu erstellen, konnten die Gäste bereits zur Eventkirche Velbert-Langenberg fahren. Dort wurde ihnen Sektempfang geboten um in Stimmung für die anschließende Feier zu kommen und gleichermaßen geduldig auf die frisch verheirateten zu warten. Das Wetter war immer noch traumhaft. Es sind wunderschöne Bilder der beiden entstanden und alle Anwesenden hatten Spaß.

Auf die Feier in der Eventkirche habe ich mich ganz besonders gefreut, weil ich schon sehr oft von ihr gehört habe, jedoch noch nie zuvor dort fotografieren durfte. Von innen wirkt diese Location noch einmal ganz anders, als von außen. Da die monumentalen Gewölbedecken und die Ambientebeleuchtung eine wahnsinnige Stimmung schaffen. Diese spiegelten sich in jedem Fall in der Feier wieder. Nach ein paar herzerwärmenden, nostalgischen aber auch amüsanten Reden der Väter und des Bräutigams, wurde das Buffet eröffnet. Das Essen war sehr vielseitig und ich bin mir sicher, dass für jeden etwas dabei war.

So ging es weiter

Nach dem Essen machten die Gäste noch einmal auf sich aufmerksam, indem sie über das Brautpaar sprachen und dazu bekannte Lieder sangen. Bevor Sascha Nathalie zum eigentlichen Eröffnungstanz auffordern durfte, hieß es jedoch erst einmal in Taucherflossen und Boxhandschuhen. Es galt mit Geld gefüllte Luftballons zu zertreten. Dieses musste mit den Handschuhen als Handicap aufgesammelt werden. Ein unkonventionelles Geldgeschenk.

Erhalte wertvolle Tipps für deine perfekte Hochzeit!

Trage dich einfach ein und vermeide Fehler bei deiner Hochzeitsplanung.

Hochzeitstanz und dann? Party!

Nachdem Nathalie und Sascha die Torte angeschnitten haben, welche eine Freundin der beiden in stundenlanger Feinarbeit gebacken hat, ging es auch ziemlich heiß auf der Tanzfläche her. Denn die beiden beeindruckten mit einer ausgefeilten Tanzchoreografie und ließen sich den anstrengenden Tag gar nicht anmerken. Schließlich kamen auch die Hochzeitsgäste auf die Tanzfläche und die Stimmung wurde ausgelassener.

Alles in allem war die Hochzeit von Nathalie und Sascha Mühlhause wieder einmal eine tolle Hochzeit. Da die vielen Überraschungen der Hochzeitsgesellschaft den Abend nachhaltig beeinflusst haben und ihn somit zu einem unvergesslichen Tag (nicht nur) in dem Leben der beiden machten.